Trinkwasser - Nachtrag

Ein Foto von Tee-Wasser (茶水), also dem kostenlosen, einfachen Tee, den man in vielen Restaurants bekommt. Den gab es gestern Abend zum Abendessen. Er schmeckte nach schwarzem Tee mit Anis. Auch mal nett.
Ein Foto von Tee-Wasser (茶水), also dem kostenlosen, einfachen Tee, den man in vielen Restaurants bekommt. Den gab es gestern Abend zum Abendessen. Er schmeckte nach schwarzem Tee mit Anis. Auch mal nett.

Dies ist eine Ergänzung zum Text Gesund leben in China - Trinkwasser (Teil 5) und zum Text Gesund leben in China - Trinkwasser - Tipps.

 

In den letzten Tagen habe ich beim Einkaufen gezielt darauf geachtet, welche Arten von Wasser  zu welchem Preis hier in der Stadt angeboten werden. 

 

Eine überraschende Erkenntnis war, dass das importierte Wasser -  mit den Markennamen, die wir alle kennen - weitaus günstiger ist, als ich ursprünglich dachte. Siehe dazu die Fotos weiter unten. 


Doch machen wir uns nichts vor: Man kann in China recht viel Geld allein für sauberes Wasser ausgeben.


Nun gut, nicht nur in China. Das Besondere an vielen aufstrebenden Schwellenländern mit einer immer größeren Anzahl Neureicher, die nicht wissen, wohin mit ihrem Geld, ist, dass diese eben auch bereit sind, ausschließlich von einem anderen Kontinent importiertes Trinkwasser zu kaufen. 

 

Was sagen die Preisschilder auf den Fotos aber aus? Wenn Sie das in Euro umrechnen möchten, dann können Sie die Zahl auf dem Preisschild einfach durch 10 teilen. Es stimmt nicht ganz genau, aber es ist ein guter Anhaltspunkt.

 

Wenn Sie aber die gefühlte Kaufkraft des Geldes berücksichtigen möchten, dann rechnen Sie einfach 1:1.

 

Mit anderen Worten: Einem Durchschnittschinesen tut eine Flasche Wasser für 16,60 RMB genauso weh wie Wasser für 16,60 EUR einem Deutschen. 

 

Es gibt in China aber immer noch überraschend viele Menschen, die dieses Wasser  kaufen. Die überwältigende Mehrheit der Chinesen hingegen würde so etwas nur einmal zum Spaß ausprobieren. Regelmäßig kann man sich das als Angestellter schlicht nicht leisten. Als leitender Manager, hoher Beamter oder als Unternehmer mag das wieder anders aussehen. Aber für den Durchschnittschinesen sind Wasserflaschen zu diesem Preis bestenfalls ein faszinierendes Anschauungsobjekt.

 

Die 1,5-Liter-Flasche mit chinesischem Mineralwasser kostet übrigens je nach Marke 2,5 bis 6 RMB. Ich kaufe die Flasche zu 2,5 RMB, wenn ich unterwegs im Sommer plötzlich Durst bekomme. Oder ich kaufe eine 0,5-Liter-Flasche, die ist noch billiger.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nurcan (Montag, 25 Mai 2015 12:11)

    Hallo, ich habe alle Teile deines Blogs gelesen und sie waren ziemlich hilfreich für meine Projektarbeit, welches ich für meinen Abitur erarbeite. Ich hätte noch einige Fragen an dich und würde gerne eine Art "E-mail Interview" mit dir führen. Ich bin deinem Blog leider sehr spät zugestoßen und habe wenig Zeit bis zum Abgabe-termin. Ich hoffe du wärst bereit mir zu helfen. Ich hoffe du kannst mich schnellst möglich kontaktieren.
    Meine e-mail Adresse: nurcan-dogan@gmx.de

    Vielen Dank im Vorraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nurcan Dogan

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis > </a> </body> </html>
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis </body
Blogverzeichnis