Essen in China - Mantou (馒头), Teil 1

Voilà, ein Mantou (馒头). Es gibt ihn auch rund oder fast quadratisch. Dieser hier ist eben länglich.
Voilà, ein Mantou (馒头). Es gibt ihn auch rund oder fast quadratisch. Dieser hier ist eben länglich.

 

Mantou (馒头). Wer eine Weile in China lebt, muss sich schon gewaltig Mühe geben, um ihm nicht zu begegnen. Ihm? Ja, ihm. 

 

Wobei wir schon wieder bei der bereits bekannten Frage nach dem „richtigen“ Artikel wären. Heißt es „der Mantou“ oder „das Mantou“ oder „die Mantou“? 

 

 

Also, ehrlich gesagt, ich habe noch niemanden gehört, der „die Mantou“ gesagt hätte. Die Chinesen sagen immer „das Mantou“. Und ich habe lange gebraucht, bis ich die Erklärung dafür gefunden habe. „Das“ ist ja der Artikel für Neutra. Und die Chinesen lernen dieses grammatikalische Geschlecht als „Mittelgeschlecht“, also sozusagen nicht männlich und nicht weiblich. Und Mantou ist ein Ding, also muss es „das Mantou“ heißen. Für Chinesen ganz logisch.

 
Idealerweise schneidet man einen Mantou nicht auf, sondern man reißt ihn vorsichtig auf, ähnlich einem französischen Croissant. Auf dem Bild sieht man einen typischen Frühstücks-Mantou mit Marmelade.
Idealerweise schneidet man einen Mantou nicht auf, sondern man reißt ihn vorsichtig auf, ähnlich einem französischen Croissant. Auf dem Bild sieht man einen typischen Frühstücks-Mantou mit Marmelade. Kein Chinese würde aber auf diese Idee kommen.

Nach einer anderen Logik müsste es ja eigentlich auch „das Mantou“ heißen, denn es ist ja ein Brötchen. Das Brötchen. Also auch das Mantou. Ich sage trotzdem „der Mantou“. Wenn ich darüber auf Deutsch spreche. Keine Ahnung warum. Vielleicht, weil es der Mann-Tou ist … also so wie ein Mann klingt. Oder vielleicht weil ich eben den sächlichen Artikel so weit wie möglich vermeide, weil ich aus Stuttgart komme.

 

Und da Deutsch zu sprechen an manchen Tagen fast schon die Ausnahme geworden ist, sage ich eben immer nur 馒头. Im Chinesischen gibt’s keine Probleme mit dem Artikel.

 

Die Bedeutung des Wortes ist auch relativ klar. Also packen wir hier einmal die Gelegenheit beim Schopfe und sprechen ein wenig über die Chinesische Sprache und die Tücken, am Beispiel des Wortes Mantou sozusagen. Wen das nicht so interessiert, der möge bitte einfach den nächsten Abschnitt überspringen. 

 

Mich interessieren solche Dinge wirklich sehr, deshalb kann ich mich kaum zurückhalten, immer wieder davon zu sprechen. Ich finde Sprachen faszinierend. Und an der chinesischen Sprache fasziniert mich unter anderem die Logik der Schrift und der Wortbedeutungen.

 

 

Ein opulentes Frühstück. Und eine fantastisch einfache Methode, innerhalb kürzester Zeit zuzunehmen.
Ein opulentes Frühstück. Und eine fantastisch einfache Methode, innerhalb kürzester Zeit zuzunehmen.

Zur Wortbedeutung

 

馒 (man2) bedeutet irgendetwas Kleines aus Weizenmehlteig, das durch Dämpfen hergestellt wurde.

 

头 (tou2) ist eines der häufigsten Wörter, denen man in China begegnet. Es heißt „Kopf“, aber auch Boss oder Anfang.

 

Ein Mantou ist also ein gedämpfter Boss…

 

Nein, leider funktioniert das nicht so. Die Wortbedeutung des einen Wortes bedingt die Wortbedeutung des anderen. Deshalb finden Chinesen Sprachspiele oder Wortspiele überhaupt nicht so lustig wie wir. Es gab Tage, an denen ich meine Studenten schon zur Weißglut gebracht habe, weil ich ein paar Mal ein Wortspiel gemacht habe. Funktioniert nicht. Humor in China funktioniert ganz anders. Ein andermal mehr darüber.

 

Ein Mantou ist ein gedämpfter Teigknubbel. So vielleicht. Kein Hörnchen, keine Stange, kein Ring, sondern ein Knubbel. Deshalb 头.

 

Der Kopf eines Zuges, also die Lokomotive, heißt übrigens „Zug-Kopf“ (火车头, huo3 che1 tou2). Und der sogenannte „U-turn“, also das Wenden auf der Straße, nennt man 掉头 (diao4 tou2), was einfach „den Kopf drehen“ bedeutet und auch einfach „sich umdrehen“ bedeuten kann. 

 

Bei dem Wort „man“ muss man aufpassen. Denn 馒 (man2) bedeutet „gedämpft“. Hier mit dem zweiten Ton ausgesprochen. Der klingt so wie das Ende eines Fragesatzes im Deutschen. Man? - Das ist so ungefähr die Aussprache von 馒.

 

Es gibt noch ein verwandtes Wort, und zwar 慢 (man4). Dies ist eines der 500 häufigsten Wörter im Chinesischen. Es bedeutet „langsam“. Die Aussprache im 4. Ton klingt so wie die deutschen Betonungen, wenn wir etwas mit Nachdruck sagen möchten, z. B. „Mann!“

 

 

Mantou. Getoastet mit Marmelade auch ganz lecker.
Mantou. Getoastet mit Marmelade auch ganz lecker.

also: 

 

man? - heißt gedämpft

 

und

 

Mann! - heißt langsam. 

 

Das Lustige dabei ist, dass das Wort für „langsam“ schnell ausgesprochen wird. Aber auch diesen Satz wird ein Chinese überhaupt nicht lustig finden … 

 

Die Schreibweise sieht für uns Ausländer zum verwechseln ähnlich aus. Für Chinesen überhaupt nicht. Links liegt der Unterschied. Man2 hat links ein Kurzzeichen, das „Essen“ bedeutet. Es hat also etwas mit Essen zu tun. Man4 hat links ein Kurzzeichen, das „Herz“ bedeutet. Also nicht „Essen“. Es gibt auch noch viele andere Wörter, die „man“ ausgesprochen werden und an der Schreibweise ganz eindeutig erkennbar sind.

 

Der rechte Teil bestimmt die Aussprache: man. Der rechte Teil, 曼 (auch mit dem 4. Ton ausgesprochen) bedeutet übrigens lang, ausgedehnt oder in manchen Fällen auch gutaussehend. Es gibt also keine Bedeutungsüberschneidung. Der rechte Teil, das 曼, gibt hier nur die ungefähre Aussprache an. Der linke Teil das Themenfeld der Bedeutung. 

 

So funktioniert das im Chinesischen fast immer. Wenn man daher 1000 oder 2000 Wörter gelernt hat, dann kann man plötzlich fast alle Wörter entweder der Bedeutung nach erschließen oder ungefähr aussprechen. Ganz grob gesagt, denn leider muss man auch weiterhin ziemlich hart üben.

 

Wenn ich also sage, jemand hat einen man4 tou2, dann ist das ein ziemlich blöder Satz, der nach einigem Nachdenken bedeuten könnte, dass jemand ziemlich langsam im Kopf ist. Oder dass sein Boss sehr langsam ist. Natürlich gibt es dafür auf Chinesisch einen ganz anderen Ausdruck. Aber als Kalauer kommt das rüber. Ist halt nicht witzig. Aber das sind Kalauer ja meistens nicht…

 

Wenn jemand einen man2 tou2 hat, dann hat er etwas zum Essen in der Hand. Nicht besonders spektakulär, aber eindeutig.

 

Rainald Runge

 

 

(Fortsetzung)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis > </a> </body> </html>
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis </body
Blogverzeichnis