Lügen im interkulturellen Kontext

Natürlich sind diese Uhren gefälscht. Das sieht man doch am Preis. Und deshalb nennt man sie in China nicht "Fälschungen". Das wäre kindisch.
Natürlich sind diese Uhren gefälscht. Das sieht man doch am Preis. Und deshalb nennt man sie in China nicht "Fälschungen". Das wäre kindisch.

 

Mutti hat es satt

 

Frau Merkel wird ausgespäht, oder: Was die NSA-Spähaffäre über den Umgang der Deutschen mit Enttäuschungen zeigt. 

 

In dieser Woche wurde bekannt, dass auch das Handy der Bundeskanzlerin, Angela Merkel, von der NSA zumindest zeitweise abgehört wurde. 

 

Ihr Kommentar: „Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht.“

 

 

Ein Kommentar im Bericht der Tagesschau vom 24.10.2013 lautete sinngemäß: „Die Bundesregierung zweifelt nun jede Äußerung der USA, die in den letzten Monaten gemacht wurde, an.“

 

Hintergrund für diese Empörung ist die Zusicherung - oder sagen wir vielleicht besser: Behauptung - der USA, man würde nur Kommunikation abhören, wenn es um die Ermittlung gegen Terroristen ginge. Dies scheint nun mehr als fraglich.

 

Der Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz, meinte in einem Interview, dass es in einer Verhandlung unfair wäre, wenn eine Seite vorher ausspioniert worden wäre. Durch die vorhandenen Informationen würde man nicht auf Augenhöhe verhandeln. 

 

 

 

Ausländer lügen sowieso immer

 

Wer viel im Ausland ist oder sich mit fremden Kulturen beschäftigt, der kennt auch die unterschiedlichen Meinungen über Wahrheit, Unwahrheit, Lüge oder Geheimnissen in anderen Kulturen. 

 

Es fängt mit der Höflichkeit an. Oder mit Floskeln.

 

Es gibt viele Witze über das „Ich ruf dich an.“ der New Yorker. Es bedeutet manchmal schlicht, dass kein weiterer Kontakt gewünscht wird.

 

Bekannte erzählten einmal, dass ihre französischen Urlaubsbekanntschaften völlig von den Socken waren, als sie einmal unangemeldet vor deren Tür standen. Dabei hatten sie doch beim Abschied gesagt, sie wären jederzeit willkommene Gäste und könnten auch unangemeldet kommen.

 

Die junge Grundschullehrerin bezichtigte den Jungen der Lüge, weil er gesagt hatte, dass er die Hausaufgaben allein gemacht hätte, obwohl ihm sein großer Bruder dabei geholfen hatte.

 

Auch in China bekommen ausländische Geschäftsleute (und Politiker) schnell zu spüren, dass viele strategische Mittel in Verhandlungen oder im Wettbewerb hier als normal gelten, während sie in anderen Ländern als Rechtsbruch oder Vertrauensbruch oder als unlauter bezeichnet werden würden. 

 

Und dabei sprechen die Chinesen doch so oft von Vertrauen und von vertrauensvoller Zusammenarbeit.

 

 

Chinesen nehmen Sun-Tsu ernst

 

Wer Sun-Tsu (oder Sunzi) gelesen hat, der wundert sich allerdings nicht. In der Kunst des Krieges werden verschiedene Formen der Kriegslist erklärt und gepriesen. Die Kunst des Krieges ist Teil der von fast jedem Chinesen verinnerlichten Kultur. Man muss darüber nicht sprechen, denn es ist selbstverständliches Alltagswissen. Man kann viele Chinesen begegnen, die Sun-Tsu niemals gelesen haben aber dennoch bis ins Detail seine Strategien im Geschäftsalltag und sogar in Alltagsbeziehungen anwenden. 

 

Immer wieder sagten mir Geschäftsleute: „Chinesen nehmen es mit der Wahrheit nicht so genau.“ oder „Chinesen können lügen, ohne rot zu werden.“ 

 

Chinesen sagen das übrigens über die Menschen aus der Provinz Henan. Die gelten als verlogen und betrügerisch. Und dieses Vorurteil sitzt so tief, dass man als Ausländer immer wieder vor ihnen gewarnt wird, wenn man länger in China lebt. 

 

Ein Chinese, der 10 Jahre lang im New York gelebt hatte und dann nach Peking zurück gekommen war, sagte einmal während eines Abendessens: „Chinesen sind raffiniert und manchmal heimtückisch. Aber die Juden in Amerika sind noch schlimmer.“ 

 

Ich fand diese Bemerkung reichlich geschmacklos, konnte aber nichts dazu erwidern, weil er der Gastgeber und ein Schulfreund eines Geschäftspartners war.

 

Chinesen sind pro-aktiv und pragmatisch. Und sie können sehr genau zwischen schlauen Tricks und miesem Betrug unterscheiden. Schlaue Tricks werden bewundert. Heimtückischer Betrug gilt als verabscheuungswürdig. 

 

 

(Fortsetzung folgt)

 
Rainald Runge
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis > </a> </body> </html>
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis </body
Blogverzeichnis