Gerüchte im Internet

Fotografieren, hochladen ins Internet. Die Chinesen leben im Internet.
Fotografieren, hochladen ins Internet. Die Chinesen leben im Internet.

Als ein Freund kürzlich meine Fotos von den eingemachten Schlangen in Gläsern sah, sagte er: „Hast du das schon gehört? Vor ein paar Wochen, da öffnete ein Mann ein Glas mit eingelegten Schlangen. Die Schlangen lagen dort schon seit mehr als 6 Monaten drin. Als der das Glas öffnete, sprang eine Schlange heraus, biss ihn und tötete ihn.“

 

Ich fragte: „Wo hast du denn diese Story her?“ 

Er sagte: „Das habe ich im Internet gelesen. Das ist eine wahre Geschichte.“

„Ah so, also alles, was im Internet steht, ist wahr?“

„Nein, natürlich nicht alles. Aber diese Geschichte ist sicher wahr. Meine Freunde haben auch gesagt, dass sie davon gehört haben. Schlangen sind sehr starke Tiere, die können vieles überstehen. Ich würde niemals ein Glas mit Schlangen öffnen, weil ich nicht gebissen werden will.“

 

Ich wünschte manchmal, die Regierung meinte es ernst mit der Bekämpfung von Gerüchten. Es ist für Deutsche unvorstellbar, welchen Einfluss über das Internet verbreitete Gerüchte in China haben. 

 

Hier nur die extremsten Beispiele aus den letzten Jahren mit Gerüchten, die sich im Internet verbreiteten und seitdem hartnäckig halten:

 

Im gesamten Jahr 2012 genügte die bloße Erwähnung des 21. Dezembers, um jemanden in einen Schockzustand zu versetzen. Praktisch jeder Student und jede Studentin, die ich kannte, war sich nicht sicher, ob da nicht doch etwas dran sein könnte, dass in jenem Jahr noch die Welt untergehen würde. Schließlich hatte man das doch so eindrucksvoll im Kino gesehen. Der Film basierte auf Wahrheiten. Das wusste doch jeder...

 

2010, in der Woche, als der große Vulkan in Island ausbrach, sind die Frauen hier bei dem leichtesten Nieselregen mit Regenschirm herumgelaufen. Warum? Wegen des extrem giftigen sauren Regens von dem Vulkan in Island. Man würde Haarausfall davon bekommen, wenn auch nur ein bisschen dieses Wassers auf die Kopfhaut käme. In der zweiten Woche spannten auch die Männer ihre Regenschirme bei Nieselregen auf. Junge Männer in China sind nämlich extrem eitel in Bezug auf ihre Frisuren. Viele baten mir einen Regenschirm an, weil sie Angst um meine Gesundheit hatten. Denn dieser Vulkan war so extrem gefährlich...

 

Bis heute glauben die meisten Chinesen, die ich kenne, dass die Mitglieder der Falun Gong Babys gekocht und gegessen hätten. Es war also wirklich höchste Zeit, dass die Regierung dem Treiben dieser Verrückten ein Ende setzte...

 
Xiamen: Mehrstöckige Luxuswohnungen an der Küste. Seit 2011 fertig, alle verkauft. Alle leerstehend.
Xiamen: Mehrstöckige Luxuswohnungen an der Küste. Seit 2011 fertig, alle verkauft. Alle leerstehend.

Schaffe, schaffe, Häusle baue ... 

Das allerbeste Beispiel für die Bereitschaft, im Zweifelsfall lieber Gerüchten zu glauben, die jeder wiederholt, als selbst vernünftig zu denken, ist die in China allzu offensichtliche Immobilien-Blase. Es wird gebaut ohne Ende. Büros, Wohntürme, Gewerbeflächen, und auch Jahre nach deren Fertigstellung sind sie größtenteils leer. Aber komplett verkauft. Da die Immobilienbranche über 80% des chinesischen BIP ausmacht, lassen einige erfahrene, internationale Investoren längst die Finger von China. Niemand weiß genau, wie lange das noch gut geht. Aber das interessiert in China die meisten nicht. Man muss halt nur den richtigen Zeitpunkt erwischen, an dem man seine Immobilien wieder abstoßen muss, bevor die Blase platzt...

 

Der Bau-Boom wäre unmöglich ohne die im Internet und in den Zeitungen laufend verbreiteten Berichte über Preissteigerungen bei Immobilien. Vielerorts sind Wohnungen längst teurer als in Deutschland. Bei einer deutlich schlechteren Qualität der Bausubstanz, bei schlechteren Umweltbedingungen. 

 

Gerüchte sind in China allgegenwärtig. Tatsachenwissen oder Tatsachenwahrheiten sind irrelevant.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis > </a> </body> </html>
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis </body
Blogverzeichnis