Was bedeutet „Ni Hao“ (你好)?

Selbstgemachte Frühlingsrollen am Straßenrand, Xiamen
Selbstgemachte Frühlingsrollen am Straßenrand, Xiamen

Eines der ersten chinesischen Wörter, oder besser gesagt Sätze, die viele kennenlernen, ist der Gruß, den man auch aus unzähligen Kung-Fu- oder Actionfilmen kennt: Ni Hao. Wurde der Film in Hongkong gedreht bzw. sprechen die Akteure Kantonesisch, dann heißt es „Lei Ho“ - oder so ähnlich.

 

Chinesisch-Experten mögen mir verzeihen, wenn ich jetzt auf die Erklärung der vier (oder fünf oder sogar noch mehr) Töne im Chinesischen verzichte. Das kann man alles in einem Lehrbuch oder an anderer Stelle im Internet nachlesen. 

 

Hier geht es vielmehr um die Bedeutung und Verwendung des Ausdrucks „Ni Hao“.

 

Wörtlich übersetzt heißt es einfach „Du gut“. „Ni“ (你) heißt „du“ und „Hao“ (好) bedeutet „gut“.

 

Gemeint ist damit vielleicht ganz entfernt so etwas im Sinne von: „Ich hoffe, dass es dir gut geht.“ oder „Ich wünsche dir Wohlergehen.“ oder „Guter Mann“ bzw. „Gute Frau“. Und noch vieles mehr. Man assoziiert damit aber auch einen Gruß im Sinne von „Ich wünsche Dir einen guten Tag.“

 

 

Aber wann und wie gebraucht man „Ni Hao“ eigentlich? 

 

  • Man wird einer Person vorgestellt und eröffnet das Gespräch oder erwidert die Eröffnung eines Gesprächs. Man sagt: „Ni Hao“. Im Chinesischkurs lernt man noch den für Anfänger etwas schwer auszusprechenden Satz „Es freut mich, Sie kennenzulernen.“ Es ist eher davon abzuraten, diesen Satz zu gebrauchen. Oft ist er bestenfalls übertrieben höflich oder gar deplatziert und deshalb albern. 

 

  • Wenn es das erste Treffen ist, dann reicht man sich oft auch die Hand. Aber bitte kein verbindlicher, fester Händedruck, sondern eher der berühmt-gefürchtete „tote Fisch“, also eine sehr entspannte oder lasche Hand. Handelt es sich um einen eher formellen Anlass, oder steht das Gegenüber in der Hierarchie deutlich höher als man selbst (weil älter, reicher, mächtiger, einflussreicher oder potentiell wichtig für die Verbesserung innerhalb eines Beziehungsnetzes oder einer Hierarchie), dann greift man besser zum noch höflicheren „Nin Hao“ (您好). 

 

  • Wenn ein Kunde ins Geschäft oder Büro kommt, dann sagen beide, also Besucher und derjenige, der hier arbeitet, „Ni Hao“. Hier deutet sich an, dass dieser Satz nicht einfach unserem „Guten Tag“ entspricht, sondern auch den Beginn eines Dialoges signalisiert.

 

Auch an den folgenden Beispielen wird diese Funktion als Gesprächsbeginn oder Anzeige eines Gesprächsinteresses deutlich. Oder ganz simpel so etwas wie „Hör mal!“ oder „Schau mal her!“

 

  • Sie sitzen im Taxi und haben vielleicht gerade mit dem Handy telefoniert, eine SMS geschrieben oder einfach vor sich hin geträumt. Sie planen Ihr nächstes Treffen und möchten den Taxifahrer fragen, wie lange es seiner Meinung nach noch bis zum Ziel dauern wird. (Diese Frage ist eigentlich aus einem ganz anderen Grunde völlig sinnlos, aber lassen wir diesen Gedanken einmal beiseite.) Sie beginnen also die Frage mit: „Meister, Ni Hao, wann werden wir ungefähr ankommen?“

 

  • Sie sitzen im Omnibus am Fenster. Neben Ihnen sitzt auch jemand. Sie möchten aussteigen. Also sagen Sie: „Ni Hao, Lassen Sie mich mal durch.“ (oder so ähnlich) Oft ist man natürlich nicht so freundlich. Es genügt nämlich, dass Sie Ihren Oberkörper etwas anspannen, dann wird Ihre Nebensitzerin bereits merken, dass wir aussteigen möchten. Sagen muss man hier eigentlich gar nichts. Nicht mal „danke“ übrigens. Aber wenn die Person neben Ihnen gerade in ein Handy-Spiel vertieft ist, dann muss man sie freundlich aus ihrer Trance holen und beginnt passenderweise mit einem „Ni Hao“. 

 

  • Sie sind in einem Bekleidungsgeschäft und haben eine schöne Hose gefunden, finden das Preisschild aber nicht. Also sprechen Sie eine Verkäuferin an: „Ni Hao, was kostet das?“

 

  • Sie sitzen in einem Restaurant und möchten noch mehr Reis bestellen. Sie sagen zum vorbeilaufenden Kellner: „Ni Hao. Noch Reis.“

 

  • Sie sitzen beim Friseur im Wartebereich. Jetzt sind sie dran. Eine freundliche Mitarbeiterin oder ein junger Mann kommt auf sie zu und sagt: „Ni Hao. Haare waschen.“

 

  • Die Schüler und Studenten begrüßen ihren Lehrer mit „Laoshi Hao“, was wörtlich „Lehrer Hao“ oder „Lehrer gut“ bedeutet. Gemeint ist natürlich „Guten Tag, Herr oder Frau Lehrer“.

 

Egal was im Lehrbuch steht. Egal was Ihnen Ihr Chinesisch-Lehrer oder ein chinesischer Muttersprachler erzählt, in 90 von 100 Fällen, in denen man „Ni Hao“ in China hört, bedeutet es nicht „Guten Tag“ oder „Hallo“. Und es gibt unzählige Sätze, die man im Chinesischen immer dann gebraucht, wenn wir Deutschen „Guten Tag“ oder „Hallo“ sagen würden.

 

Mein früherer WG-Partner (der nur Chinesisch spricht) hat sich regelmäßig schief gelacht, wenn ich nach Hause kam und ihn mit „Ni Hao“ begrüßt habe, weil wir eben im Deutschen üblicherweise grüßen, wenn wir nach Hause kommen. 

 

Ich werde nie den halb misstrauischen, halb verunsicherten Blick meiner Nachbarn in meiner ersten Wohnung in Peking vergessen, wenn ich sie jeden Morgen oder Abend im Treppenhaus mit „Ni Hao“ begrüßte. Damals dachte ich immer, sie hielten mich für einen Spion und reagierten deshalb so seltsam. Aber in Wirklichkeit passte dieser Satz einfach nicht zur Situation. 

 

Es ist fast überflüssig zu erwähnen, dass man ein Telefonat in der Regel auch nicht mit „Ni Hao“ beginnt. Und unter engen Freunden oder Familienangehörigen ist es völlig unüblich und erscheint sinnlos. Ja, manchmal sogar negativ. Denn „Ni Hao“ wird von vielen Chinesen eher nicht mit einer familiären oder vertrauten Situation assoziiert, sondern mit einer Situation im öffentlichen Raum. 

 

In diesem Zusammenhang werden folgende Fragen interessant:

  • Welche Trennung gibt es zwischen privatem und öffentlichem Raum? 
  • Wie eröffnet man ein Telefonat?
  • Wie begrüßt man sich unter Freunden oder Familienangehörigen?
  • Und warum erklären Ihnen die meisten Chinesen, dass „Ni Hao“ einfach „Guten Tag“ bedeutet?

 

Doch dazu mehr ein andermal.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis > </a> </body> </html>
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis </body
Blogverzeichnis